Drucken

Kai Schickling zurück nach Goldbach

Wie die meisten vermutlich bereits wissen, hat uns Kai Schickling im Winter wieder in Richtung Goldbach verlassen. Der Mittelfeldspieler greift somit ein halbes Jahr nachdem er sich zu einem Wechsel zurück nach Sommerkahl entschlossen hatte, noch einmal in der Kreisliga an. Wer die Geschichte kennt, als Kai den VfR am letzten Spieltag der vergangenen Saison mit einem verwandelten Elfmeter in letzter Minute in Sailauf zum Klassenerhalt geschossen hatte, der weiß, dass Kai wieder ein ganz wichtiges Puzzleteil im Abstiegskampf des VfR sein wird und bei dieser Aufgabe wünschen wir ihm selbstverständlich alles erdenklich Gute.

Für manche mögen die Gründe etwas unklar sein, wieso Kai schon nach einem halben Jahr wieder den Verein verlässt, doch da er mit der Mannschaft und dem Verein immer offen und ehrlich umgegangen ist, sind diese Gründe für uns durchaus nachvollziehbar und werden von allen respektiert, sodass wir natürlich auch hoffen, dass er nach einigen Jahren höherklassigem Fußball noch einmal zum TuS zurückkehrt. Bis dahin gilt es aber erst einmal die Lücke zu schließen, die Kai in unserer Mannschaft sowohl sportlich, als auch menschlich hinterlassen hat.
In diesem Sinne noch einmal: Alles Gute, Kai!

Drucken

Norbert Schickling und der TuS gehen getrennte Wege - Jens Weber übernimmt

Nach langwierigen Überlegungen teilte die Vorstandschaft des TuS Sommerkahl unserem bisherigen Trainer Norbert Schickling nach dem letzten Spiel in Gunzenbach die Entscheidung mit, nach der Winterpause nicht weiter zusammenzuarbeiten. In einer außerordentlichen Spielersitzung wurde am darauffolgenden Donnerstag auch die Mannschaft davon in Kenntniss gesetzt. Die etwa zweistündige Sitzung nutzte die Vorstandschaft zum einen, um die Gründe für die Trennung ausführlich darzulegen, zum anderen gab sie den Spielern die Möglichkeit, ihre zahlreichen verschiedenen Meinungen zu äußern, wodurch eine kontroverse, aber auch konstruktive Diskussion entstand.

An diesem Abend wurde auch bereits der Nachfolger von Norbert vorgestellt. Mit Jens Weber entschied man sich für einen Mann aus den eigenen Reihen, der die Mannschaft sehr gut kennt und daher wenig Eingewöhnungszeit benötigen sollte. Der 33-jährige ehemalige Spieler von Alemannia Haibach spielt bereits seit einigen Jahren in Sommerkahl Fußball, wurde zuletzt aber immer häufiger von Verletzungen ausgebremst. Sein zweifellos vorhandenes Fachwissen legten daher einen Wechsel ins Trainermetier nahe. Wir freuen uns auf eine hoffentlich gute und erfolgreiche Zusammenarbeit!

An dieser Stelle wollen wir uns aber auch noch einmal bei Norbert bedanken, der uns in der kurzen Zeit nicht nur ins Finale des Marktpokals geführt hat, sondern die Mannschaft auch auf dem zweiten Tabellenplatz überwintern lässt. Damit hat er sicherlich eine gute Grundlage geschaffen, auf der Jens in der Rückwunde aufbauen kann. Auf diesem Wege wünschen wir Norbert also noch einmal alles erdenklich Gute für seine private und sportliche Zukunft, er wird sicherlich immer ein gern gesehener Gast bei Spielen des TuS sein!